Judo Club Balingen e.V.
Judo Club Balingen e.V.

Aktuelles

Nach den Sommerferien, trainieren wir dienstags und donnerstags zu den gleichen Zeiten

Training für Judoka von 7 - 17 Jahren:

Dienstag und Donnerstag von 17:30 - 19:00 Uhr

 

Training für Erwachsene:
Dienstag und Donnerstag 19:30 - 19:15 Uhr

 

Das Bonsaitraining ist momentan nicht besetzt.

Gürtelprüfung                                                                               23.07.2022

Die Trainingsstunden vor den Sommerferien standen wieder ganz im Zeichen der Gürtelprüfung. Viel wurde geübt, wiederholt und hinzuglernt, um den Anforderungen des Prüfers gerecht zu werden. Alle Prüflinge haben  es dann geschafft den Prüfer von ihren Leistungen zu überzeugen. Eine schöne Prüfung mit sehr gut ausführten Techniken und guter Laune machten nicht nur die Kinder, sondern auch den Prüfer stolz.
Ihre erste Gürtelprüfung zum weiß-gelben Gürtel legten Zora Krohberger, Tim-Luca Letsch und Johannes Sigmund ab. Lias Weigl und Elif Günay zeigten die Anforderungen zum gelben Gürtel. Matteo Pellegrino, Angelina Straub und Isabel Laraj erarbeiteten sich den gelb-orangen Gürtel. Und schließlich stellten sich Ranya Hallal, Melina Pellegrino, Leo Niedernhuber, Ben Baginski und Sam Lindner den Anforderungen zum orangen Gürtel.

Lehrgang mit Jürgen Öchsner und Dojoübernachtung                    28.05.2022            

Einen lehrreichen Nachmittag verbrachten die Judoka des Judo Club Balingen e.V. mit Jürgen Öchsner, dem Bundestrainer des Gehörlosenverband Judo und beratendem Trainer des Vereins.
Mit viel Spaß übten die jungen Athleten die Techniken und Tricks, die Öchsner Ihnen anschaulich und manchmal recht lustig erklärte. So wurde beispielsweise der Abschluss einer Technik auch mal mit der Lenkbewegung eines Busfahrers verglichen, was die Kinder mit sehr viel Spaß umsetzten. Motiviert und interessiert verbrachten die Kinder den Nachmittag mit Öchsner und Ihren Trainern, bis dann hungrig über die bestellte Pizza hergefallen wurde. Mit Ball- und Fangspielen sowie Stockbrot am Lagerfeuer verbrachten die Kinder einen tollen Abend, bis es zum Schlafen mit Decken, Kissen oder Schlafsack auf die Matte ging.

                                                                                                                                               Fotos in der Galerie

Südwürttembergische Einzelmeisterschaft U 11 in Balingen             22.05.2022

 Die jüngsten Judowettkämpfer des Bezirks 3 und 4 trafen sich zu den südwürttembergischen Meisterschaften in der Balinger Realschulhalle. Der JC Balingen trat mit sieben jungen Athleten an. Angelina Straub (-31,5 kg) unterlag Ihren beiden Gegnerinnen im Haltegriff. Mia Janke (-37,3 kg) erreichte Platz zwei mit einem Sieg durch Tai Otoshi (Körperwurf) und einmal durch einen Haltegriff. Isabel Laraj (-30 Kg) hielt ihre beiden Gegnerinnen aus Ulm und Pfullingen fest im Haltegriff und errang sich damit die Platz 1. Sam Lindner konnte seinen drei Gegnern nicht standhalten und unterlag allen im Haltegriff. Matteo Pellegrino (39,5 kg) erging es ebenso. Auch er unterlag seinen Gegnern im Haltegriff. Ben Baginski stürmte dafür wieder auf Platz eins, indem er Oskar Hartmann von der Sportschule Kustusch mit einem Tai Otoshi auf die Matte schickte und Teymur Rahmanov aus Ulm im Haltegriff bezwang. Lias Weigl hatte in seiner Gewichtsklasse keinen Gegner und erhielt somit kampflos den 1. Platz. Trotzdem durfte er zu einem Freundschaftskampf mit einem Wettkämpfer des JC Köngen auf die Matte. Diesen gewann er dann durch die Kampfrichterentscheidung.

                                                                                                                                               Fotos in der Galerie

 

4. Platz bei der Württembergliga in Balingen                                08.05.2022

Die Mannschaft der Kampfgemeinschaft TSG Balingen, JC Balingen und SC Sigmaringen

 

Nach dem Gewinn der Landesliga Süd 2019 ging es für die Kampfgemeinschaft endlich wieder auf die Wettkampfmatte. Die Mannschaft um Kapitän Bernd Majer ereichte den vierten Platz.

Gürtelprüfung                                                                                  21.12.2021

Zum Jahresabschluss noch eine Gürtelprüfung. Das war in diesem schwierigen Trainingsjahr der Wunsch der Trainer und die Motivation der jungen Judoka.
Durch die vielen Trainingsausfälle waren die Technikabläufe bei den jungen Athleten zwar nicht mehr ganz so präsent, doch mit dem gezieltem Training der letzten Wochen konnten die Kinder schnell das Gelernte wieder abrufen. Am Dienstagabend zeigten sich die Prüflinge hoch konzentriert und korrigierten ihre Techniken bei kleinen Detailfehlern schnell von selbst. Das freute besonders die Trainer. Denn daran ist, wie im Wettkampf auch, ihre Trainingsqualität zu erkennen.
Fünf junge Judoka stellten sich ihrer ersten Prüfung. Hierbei sind Arthur Lautenschläger und Lias Weigl besonders zu erwähnen. Die beiden haben eine hervorragende Prüfung abgelegt. Doch auch mit den Leistungen von Marcel Hofmann, Vinzent Janke und Daniel Wössner zum weiß-gelben Gürtel war Prüfer Ronny Heide sehr zufrieden. – Schön gemacht!
Für den gelben Gürtel legten sich Isabel Laraj, Emmanuel Milde, Matteo Pellegrino, Luca Schiller und Angelina Straub ins Zeug. Auch sie konnten sich ebenso ein großes Lob abholen.
Etwas höher wurden dann die Anforderungen zum gelb-orangen Gürtel. Und auch hier überzeugten Ben Baginski, Kai Gergov, Mia Janke, Sam Lindner, Leo Niederhuber und Melina Pellegrino mit guten Leistungen und schönen Technikdemonstrationen, welche den Prüfer großes Lob aussprechen ließen.
Eine gelungene Gürtelprüfung und ein schöner Jahresabschluss! Darüber freuen sich die zufriedenen Trainer, sowie die Kinder, die mit ihrem neuen Gürtel und einem Schokoweihnachtsmann in die Ferien entlassen wurden.

                                                                                                           

                                                                                                                    Einige Bilder findet Ihr in der Galerie.


 

3. Dan für Jürgen Öchsner                                                       Dezember 2021

Jürgen Öchsner wurde vom Württembergischen Judo Verband für seine zahlreichen Verdienste um den Judosport mit dem 3. Dan ausgezeichnet.

Der heutige Bundestrainer im Gehörlosen Sportverband und ehrenamtlicher Trainer im JC Balingen ist seit 1980 im Judosport aktiv. Als junger Leistungssportler hatte Öchsners Karriere beim deutschen Rekordmeister im bayerischen Abensberg begonnen. Dort wurde er von renommierten Judogrößen wie dem Japaner Hiromi Miwa oder auch Helmut Dietz trainiert. So gelang ihm schließlich der Aufstieg von nationaler auf internationale Ebene im Juniorenbereich. Nach dem Rückzug aus dem aktiven Leistungssport trainierte Öchsner zuerst in Albstadt, später in Balingen. Darüber hinaus war er lange Jahre als Landeskampfrichter beim Württembergischen Judoverband tätig. Parallel arbeitete er dazu an seiner Trainerkarriere. Diese begann Öchsner 2011 als hauptberuflicher Vollzeittrainer am Landesleistungsstützpunkt bei der TSG Backnang. Im Jahr 2015, diesmal als Trainer, wechselte er zurück zum TSV Abensberg. Dort trainierte Öchsner die Judo-Topstars der 1. Judo-Bundesliga. Als leitender Cheftrainer führte er 2018 Raphaela Igl zur ersten deutschen Jugend-Olympia-Goldmedaille. Seit 2019 ist Öchsner Bundestrainer im Gehörlosen Sportverband e. V. Hier belegten seine Schützlinge Daniel Scheller und Isabelle Loser bei den Europameisterschaften in Belgien den dritten und fünften Platz. Zudem erreichte Daniel Scheller dieses Jahr im November bei den Weltmeisterschaften in Versailles den fünften Platz. Mit Zuversicht blickt Öchsner nun auf die Deaflympics 2022 in Caxias do Sul in Brasilien. Die Zeit bis dahin wird er mit seinem Schützling intensiv nutzen, um dessen Stärken weiter auszubauen. Doch all dem nicht genug: Zusätzlich unterstützt Öchsner das Lehrwesen des Württembergischen Judoverbandes im Team von Dr. Thilo Gold tatkräftig mit all seinem Wissen. Gründe genug den außergewöhnlichen Einsatz um den Judosport von Jürgen Öchsner mit dem 3. Dan zu honorieren. Ronny Heide vom JC Balingen übergab die ehrenvolle Auszeichnung an den verdienten Judoka.

 

 

Trainingsinformation                                                                       15.12.2021

das letzte Training in diesem Jahr findet am Donnerstag den 16.12.2021 statt.
Am Dienstag den 21.12.2021 haben wir noch die Gürtelprüfung.

Das erste Training im neuen Jahr haben wir am 11.01.2022 wieder von 17:30 - 19:00 Uhr

 

Für die Gürtelprüfung wünschen wir allen unseren Prüfungsteilnehmern viel Erfolg!

Weiter wünsche wir Euch allen und Euren Familien frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Coronabedingte Änderungen der Trainingszeiten                            04.11.2021

Liebe Judoka,

leider zwingt uns die Coronasituation wieder zur Änderung der Trainingszeiten:

Wir trainieren vorläufig nur noch

Dienstag und Donnerstag von 17:30 - 19:00 Uhr

Die Erwachsenen trainieren anschließend ab 19:45 Uhr

 

Es gilt die 2G-Regel.

 Mitgliederversammlung am Samstag den 13.11.2021 um 09:00 Uhr                                      

Liebe Mitglieder, liebe Eltern wir laden Euch alle zur Mitgliederversammlung
am 13.11.2021 um 09:00 Uhr ein.

 

Tagesordnungspunkte:

 

1. Begrüßung der Teilnehmer

2. Feststellung der Tagesordnung

3. Berichte des Vorstandes und der Abteilungen

4. Berichte der Jugend (mit Abstimmung der Jugend)

5. Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer

6. Diskussion und Abstimmung über die Berichte

7. Entlastung des Vorstandes

8. Vereinsaktivitäten 2021 / 2022

9. Sonstiges // Anträge können bis 1 Woche vor Beginn der Versammlung abgegeben werden.

10. Schlussbemerkung & Verabschiedung

Druckversion | Sitemap
© Judo-Club Balingen e.V.

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.